Letzte Veranstaltung der „BUNT! Kasseler Jugendverbände gegen Rassismus“-Reihe

Am Mittwoch den 21.November findet um 19 Uhr die letzte „Bunt! Kasseler Jugendverbände gegen Rassismus“- Veranstaltung statt. Bei der Podiumsdiskussion in der Kesselschmiede (Brandaustraße 1-3, Rothenditmold) geht es dieses Mal um die sogenannte Extremismusdebatte.

Unter dem Titel „Extrem demokratisch? Jugendverbände und die Extremismusdebatte“ diskutieren Lena Arnoldt (Junge Union Hessen), Max Fuhrmann (Soziologe) und Holger Kindler (Hessischer Jugendring) über das Für und Wider einer „Demokratieerklärung“ als Voraussetzung für den Erhalt von Bundesfördermitteln.

Engagierte Menschen, die sich gegen das Aufkommen einer rechtsextremen Szene stellen, werden somit möglicherweise vorschnell unter Generalverdacht gestellt. Eine Extremismusschablone, die das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) durch die Extremismusklausel zu entwickeln versucht, ist somit ein fragwürdiger Zug. Schwer zu fassen ist das Thema rund um die Extremismusdebatte. Befürworter und Kritiker der Extremismusklausel sollen auf der Podiumsdiskussion ihre Standpunkte austauschen und gemeinsam nach alternativen Herangehensweisen an diesem Thema suchen.

Alle Zuhörer_innen sind herzlich dazu eingeladen, sich an der spannenden Diskussion zu beteiligen.

Weitere Infos erhaltet ihr unter info@kasselerjugendring.de

 

 

Kontaktadresse
Kasseler Jugendring e.V.
Mühlengasse 1
34125 Kassel

Tel: 0561 - 57 39 98
Fax: 0561 - 57 39 99
Wir bei Facebook

Wir bei Twitter

Follow Me on Twitter